Ich wurde 1990 in Singen am Hohentwiel geboren. Die Fotografie habe ich mir autodidaktisch angeeignet und ist mittlerweile zu meiner leidenschaftlichsten Tätigkeit geworden. Nach meiner Ersten Staatsprüfung zog ich nach Berlin, wo ich nun als Lehrer an einem Gymnasium arbeite.

Das Glück besteht im erfüllten Tätigsein – Aristoteles

Das Leben ist eine Tätigkeit und jeder ist in dem und durch das tätig, was er am meisten liebt. In meinem Fall ist es die Fotografie. Die Fotografie ist mein Glück, meine unbehinderte Tätigkeit, an der ich Freude habe, die nicht der reinen Bedürfnisbefriedigung dient, sondern einen Ausgleich zu meinem Alltag schafft.

Es macht mich sehr glücklich den richtigen Moment festzuhalten und mich über meine Bilder ausdrücken zu können. Ich bin ein visuell geprägter Mensch, wollte schon immer eigene Bilder schaffen und so wurde die Fotografie zu meiner größten Leidenschaft. Oftmals fotografiere ich aus dem Bauchgefühl heraus, denn ein Foto muss nicht aufregend gestaltet sein. Es kann bereits durch wenige Mittel die Aufmerksamkeit eines Menschen gewinnen und im Betrachter etwas auslösen. Ich mag es schlicht und simpel, denn das Leben ist kompliziert genug.